zur Startseite 
 Aktuelles
 Unser Angebot
 Unsere Lehrer
 Preise
 AGBs
 Projekte und Bilder
 Medienspiegel
 Erfolgreiche Schüler
 Links
 Kontakt

Impressum
Medienspiegel
zur Veranstaltung: Hohes Niveau
aus Kreisboten (Westallgäu) vom 29.07.2015

Hohes Niveau
Susanne Wesselsky präsentiert ihre Gesangsschule
Isny - Seit 2002 ist "die Wesselsky" (Susanne Wesselsky) mehr und mehr ein Begriff geworden, wenn es um Gesang, Unterricht, Präsentation und Interpretation geht. Wenn es ihr dann noch gelingt Jürgen Jakob ans Klavier beziehungsweise den Flügel zu bekommen, sind zwei Komponenten vorhanden, die für einen glatten Guss stehen. Susanne Wesselsky ist in der Lage Gesang zu unterrichten. Die Erfolge ihrer Schüler bei Aufführungen, wie der am Samstag im Isnyer Kurhaus, sprechen Bände.
Von M. Schubert
Wie schon erwähnt ist Susanne Wesselsky im Jahre 2002 mit ihrer Gesangsschule voll eingestiegen und hat offensichtlich auch ein gutes Gespür, wie sie Sängerinnen und Sänger richtig einstuft, ihnen die notwendige Förderungen zukommen lässt und stimmgewaltige Interpreten klassischer und moderner Stücke dazu bringt, ihr Bestes zu geben. Man merkte es den Zuhörern an, dass viele der Arien, Chöre und Lieder ihnen durchaus bekannt waren. Der Beifall bei jedem der mehr als 30 Gesangsstücke zeugte davon.

Viele der klassischen Stücke sind auch für die Gesangsprüfungen verwendet und auf die jeweilige Stimmlage zugeschnitten. Wesselsky schafft es auch, den Sängerinnen und Sängern die Angst vor großen Meistern zu nehmen und vermittelt ihnen stattdessen die Liebe zur Musik, den Wert der eigenen Stimme und die Grenzen des Machbaren. Sitzt man in einem ihrer Konzerte vergisst man schnell alles andere um sich und folgt den Steigerungen von Stück zu Stück. Da erkennt man den Mozart und den Offenbach, den Lortzing und Rossini, ist fast versucht in den Rhythmus einzufallen und summt leise ganz leise auch schon mal eine Stelle mit.

Was wäre so eine Aufführung allerdings ohne den entsprechenden Pianisten, der in der Lage ist Tempi und Begleitung dem jeweiligen Interpreten anzupassen. Jürgen Jakob ist so ein Mensch, der in der Lage ist, sich anzupassen und dann auch noch mit seinen Möglichkeiten auch einmal einen kleinen Fehler im Gesang gleich wieder auszugleichen.

Da kann man nur hoffen, dass in dieser Zusammensetzung noch weitere Konzerte stattfinden können, sofern es die Terminkalender der beiden zulassen. Erfolg braucht immer einen Namen und "Susanne Wesselsky" ist so einer.

Mit freundlicher Genehmigung von Kreisboten (Westallgäu)

ˆtop
Weitere Kritiken
Musik, wo früher gespeist wurde
Schwäbischen Zeitung vom 03.08.2017
Keine Angst vor Oper und Operette
Schwäbischen Zeitung vom 14.06.2016
Ensemble der Gesangsschule Wesselsky sing in der Kirche in Neutrauchburg
Schwäbischen Zeitung vom 14.12.2014
Ensemble der Gesangsschule Wesselsky in Kißlegg
Schwäbischen Zeitung vom 05.07.2008
"Brüderchen, komm tanz mit mir"
Allgäuer Zeitung vom 27.07.2007
Erkan Aki & Klassik-Ensemble
Allgäuer Zeitung vom 31.12.2007
Operettenrevue in Immenstadt
Allgäuer Anzeigeblatt vom 26.04.2006
Operettenrevue in Isny und Wangen
Schwäbische Zeitung vom 28.03.2006
Benefizkonzert in Immenstadt
West-Allgäuer Zeitung vom 21.05.2005
»Classic meets Pop«, 02.05.2004 in Wangen
Schwäbische Zeitung vom 05.05.2004
»Classic meets Pop«, 01.05.2004 in Isny
Schwäbische Zeitung vom 04.05.2004